Dieser beitrag wurde ursprünglich auf dieser Seite veröffentlicht.

Ende einer Ära

Runners Point: Foot-Locker-Konzern schließt alle Filialen des Sportgeschäfts

Runners Point: Foot-Locker-Konzern schließt alle Filialen des Sportgeschäfts

Eine komplette Marke verschwindet aus dem Einzelhandel: Die beliebte Sportgeschäftkette „Runners Point” schließt alle Filialen. Im deutschsprachigen Raum sind damit sowohl die Geschäfte in Deutschland als auch Österreich und der Schweiz betroffen – insgesamt 81, mit 720 Mitarbeitern. Das gab der Mutterkonzern Foot Locker bekannt.

Genaue Gründe für das Aus der Marke nannte Foot Locker laut ntv.de nicht. Gegenüber der Deutschen Presseagentur habe man nur über eine „Bewertung unserer Geschäftstätigkeit und der Wettbewerbslandschaft in Deutschland über den Zeitraum der vergangenen zwölf Monate” gesprochen. Gegenüber wuv.de äußert Handelsexperte Thomas Roeb die Vermutung, dass die Runners-Point-Filialen schlichtweg nicht profitabel genug gegenüber der wachsenden Online-Konkurrenz sein könnten. Und das wohl schon lange vor Corona.

Die Geschäfte schließen jedoch nicht von heute auf morgen. Nachdem die Mitarbeiter bereits informiert wurden, soll es nun erstmal zu einem Interessensausgleich kommen, also Verhandlungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern bzw. Betriebsrat. Laut neuhandeln.de soll übrigens auch der Onlineshop von Runners Point offline genommen werden. Bis es soweit ist, kannst du hier jedoch noch Sportschuhe, Workout-Klamotten und Co. bestellen.

Foot Locker und Sidestep bleiben bestehen

Wer jetzt um sein eventuell präferiertes Sportgeschäft trauert, der freut sich vielleicht darüber, dass sowohl Foot Locker selbst als auch die verbreitete Sportkette „Sidestep” weiterhin mit ihren Filialen bestehen bleiben. Letztere soll nun neuerdings aus der Foot-Locker-Europazentrale in den Niederlanden gesteuert werden. Beim Foot Locker-Konzern scheint also einiges im Umbruch zu stehen.

Wir sind gespannt, wie sich die Situation weiter entwickelt und ob sich die wirtschaftlichen Einbußen durch Corona nicht doch noch bei weiteren Marken bemerkbar machen werden… 

13 weitverbreitete Fitness-Mythen und ihr Wahrheitsgehalt

13 weitverbreitete Fitness-Mythen und ihr Wahrheitsgehalt

13 weitverbreitete Fitness-Mythen und ihr Wahrheitsgehalt

BILDERSTRECKE STARTEN (15 BILDER)

Hat Dir „Runners Point: Foot-Locker-Konzern schließt alle Filialen des Sportgeschäfts“ gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung – und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.